Die Geschichte

2012 Die Caúna Ren-vest Ltda. kauft die Farm. Wir sammeln erste Eindrücke und Erfahrungen. Der Gesamt-plan für Caúna entsteht, Reno-vation der 'Klei-nen Farm' beim See 2013 2014 Der Anbau von Zuckerrohr (100 ha) wird gestoppt. Wir beginnen auf-zuforsten 2015 Mehr als 100' 000 Bäume wachsen. Erste Polykulturen entstehen. 2016 Die 'Salatwäl-der' entwickeln sich. Mehr als 80 Mitarbeiter arbeiten in der Produktion. 2017 Bau der Hanga-re für die Indu-strie (Schreine-rei, Schlosserei, Lebensmittel-verarbeitung). 2018 Schwere krimi-nelle Angriffe zwingen uns, mehr als 60 Mitarbeiter zu entlassen. 2019 Wir planen zwei neue Stadt-quartiere und drei Öko-Ho-tels für Inves-toren. 2020 Die Bewilli-gungsprozesse ziehen sich hin. Corona trifft Brasilien mit voller Wucht.

Bis vor fünf Jahren wurde in Caúna nur Zuckerrohr und Kokospalmen angebaut. Heute verfügt die Farm über Produktionsflächen für Biolebensmittel, die in Polykulturen angebaut werden. Hinzu kommt lokales Handwerk und künftig – falls es die Umstände erlauben – neue Stadtquartiere, Hotels für Öko-Tourismus und ein grosses Naturschutzgebiet. Kerngedanke ist immer die Kombination verschiedener Unternehmen und Aktivitäten, die sich gegenseitig schützen und weiter entwickeln.